Start- und Landeplatz Madenburg

Startplatz

Am Start gibt es noch keinen richtigen Windsack, keine Wetterstation, keine Infotafel und vor allem keine Rampe.

Dies ist alles geplant. Starten kann man trotzdem schon, aber es ist eine Einweisung erforderlich.

Landeplatz

Die Landung muss auf dem vorgesehenen Landeplatz erfolgen.
Der Landeplatz ist an einen Schäfer verpachtet, und wir sind dort geduldet. Vor dem Flug muss sich informiert werden, ob dort Schafe stehen. Wenn ja, darf  dort nicht gelandet werden!

Der Landeplatz ist groß genug und steigt nach Norden hin leicht an. Der Landeplatz ist in den Bildern unten grün markiert.

Es gibt am Landeplatz noch keinen Windsack!

An seinem südlichen Ende steht eine ca. 1,50 Meter hohe Metallstange. Sie ist gut zu erkennen, aber man sollte es wissen.

Die Felder östlich und westlich des Landeplatzes sind Weinberge. Hier ist eine Landung NICHT möglich. Im Notfall kann man weiter südlich landen.

Blickrichtung Westen auf Startplatz, Landeplatz und Madenburg.

Blickrichtung Norden auf den Landeplatz

Vom Landeplatz aus gibt es verschiedene Fußwege zum Startplatz oder zu den Parkplätzen.