Holfuy Wetterstation in Betrieb!

In einer heldenhaften 3 stündigen Kletteraktion hat Marcus die Holfuy Wetterstation perfekt montiert! Assistiert haben Armin und Holger. Bei 27 Grad eine schweißtreibende Angelegenheit… Der von Holger gebaute Halter funktionierte bei der Montage wie geplant und am Ende konnte sogar noch der Windsack montiert und erneuert werden…

image

image

image

Windmessstation Rampe

Eingeschränkter Flugbetrieb am Donnersberg am 18.6. und 19.6.

Liebe Piloten,

am kommenden Wochenende (18./19.06.2016) werden im Rahmen des Adlerbogenfestes am Donnersberg pausenlos Helikopter-Rundflüge stattfinden.

Aus Sicherheitsgründen habe ich mit den Helikopter-Piloten einen Flugsektor vereinbart, der von den ihnen gemieden wird.

Gleitschirm- und Drachenpiloten dürfen diesen Sektor nicht verlassen (siehe gelber Bereich in folgendem Foto):

Flugbereich Donnersberg

Konkret:

  • In südlicher Richtung bis maximal zur Stromleitung in der großen Düse
  • In östlicher Richtung bis maximal zum Gleitschirm-Landeplatz
    (d.h. auch Drachenpiloten müssen diesen Platz nehmen – kein Landen bei Herrmann oder am offiziellen Drachen-Landeplatz)
  • In nördlicher Richtung bis maximal zum Bastenhaus
  • In westlicher Richtung bis zur Straße K 82. Streckenpiloten dürfen unter besonderer Vorsicht überqueren, dann aber den Donnersberg möglichst schnell verlassen.

Starts am Adlerbogen sind wegen des Festes ohnehin nicht möglich!

Gastpiloten werden gebeten, wegen des eingeschränkten Flugsektors nach Möglichkeit auf andere Fluggebiete auszuweichen.

Bitte keine Erstflieger an diesem Wochenende. Danke!

Gruß und happy landings

Schorsch Kreber
1. Vorsitzender 1. PDGFC
Beauftragter für Luftaufsicht DHV

Nachtrag (14.06.2016):
Laut aktuellen Wettervorhersagen wird man am Wochenende wegen der nicht passenden Windrichtung sowieso nicht am Donnersberg starten können.

Holfuy Wetterstation

Die Holfuy Wetterstation ist bereit zur Montage am Donnersberg.

Ich habe einen Halter zur Befestigung am Baum geschweisst, der ein Abklappen des Mastes zur Montage und Wartung erlaubt. Der Test in meinem Garten bezüglich Montage und Betrieb war erfolgreich. Das Kabel des Windsensors habe ich auf über 10m verlängert, damit nur der Sensor direkt am Mast befestigt werden muss.

IMG_3809

IMG_3810

Wir suchen jetzt einen tapferen Kletterer, der bereit ist den Masthalter, den Mast mit Sensor und die Station in unserem Windmast-Baum neben der Rampe (möglichst hoch) zu befestigen. Ich gehe davon aus das die Montage ca. 1h in Anspruch nimmt. Zwei weitere Helfer werden am Boden gebraucht (einer davon werde ich sein um die Montage zu koordinieren).

Freiwillige vor! Mail an sportwart@pdgfc.de

Vereinsausflug 2016 Himmelfahrt – Schnifis

Der Vereinsausflug zum Schnifis war ein voller Erfolg!
Es wurde lange, weit und gut geflogen … aber es waren auch sehr anspruchsvolle, sportliche Bedingungen die vom Abendflug abgesehen keine reinen “Genussflüge” waren… Es gab im Alpenvorland sehr starken Ostwind und zwischen Süd- und Nordalpen einen relativ starken Druckgradienten, der Samstag und Sonntag sogar föniges Wetter bedingte. Aber es waren definitiv die ersten Sommertage des Jahres…

Die Windrichtung war gut für den Schnifis, der eine (winzige) Seilbahn, aber auch eine (Maut)Straße direkt zum Startplatz hat.
Sowohl Start- als auch Landeplatz sind einfach und sehr großzügig. Deshalb sind wir diesem Berg treu geblieben und haben keine weitere Startberge in der Region ausprobiert…

Unsere Flüge im DHV XC

IMG_3751

IMG_3755

Hier noch ein paar weitere Bilder von Jörg:

Schnifis00031

Mit dem Up von Andreas geht es hoch.

DCIM100MEDIA

Über der Antenne

Schnifis00014

Thermikkreisen mit Holger

Schnifis00036

Die 3000m sind erreicht.

DCIM100MEDIA

Blick auf Feldkirch und den Alpenrhein

Schnifis00038

Blick Richtung Schnifis

Schnifis00039

Schnifis00040

Vereineinsausflug 2016: Himmelfahrt Feldkirch Region

Liebe Vereinsmitglieder,
hier noch das Ergebnis der Umfrage und die Bekanntmachung wo es hingeht.
UmfrageClubfahrt2016

Da sich für Himmelfahrt ein dickes Hoch ankündigt, wollen wir diesem Termin nicht ungenutzt verstreichen lassen!

Obwohl der Grubigstein das #1 Ziel wäre, öffnet die Grubigstein Bergbahn erst ab Pfingsten … was aber der unbeliebteste Termin war. Alternativ wäre zwar Tegelberg (sehr voll), Breitenberg und Neunerköpfle eine Möglichkeit, aber darüber hinaus müßte man doch wieder größer Strecken fahren.

Deshalb geht es nach Feldkirch, als Basis für Ausflüge in diverse Fluggebiete in Österreich und der Schweiz, wie. z.B. Ebenalp, Schnifis, Andelsbuch … und viele relativ unbekannte mehr!

http://www.fva.at/deutsch/fluggelaende/oesterreichische-fluggelaende/fluggelaende-westoesterreich/

Für Unterkunft muss selbst gesorgt werden! Wir treffen uns dann jeden Tag um gemeinsam zu einem Flugberg zu fahren.
Ich empfehle möglichst bald zu reservieren, da bei gutem Wetter sicher viele Leute für ein paar Tage in die Berge fahren werden…

Z.B.

www.feldkirch.at/waldcamping

http://www.hotel-noval.at/

www.berghof-latzer.at/ (8km entfernt von Feldkirch)

Google… 😉

Gruß

Euer Sportwart

Appell zum verantwortungsvollen Fliegen

Liebe Gleitschirmflieger am Donnersberg,
heute gab es leider wieder eine Baumlandung – mit Rettungseinsatz, Feuerwehr, Höhenrettung und Straßensperrung!

Der Pilot ist zum Glück mit dem Schrecken davongekommen – er musste aber ungesichert in ca. 25m Höhe (Angabe stammt von Höhenrettung), mit dem Kopf leicht nach unten hängend, ca. 90 Minuten ausharren bis er gerettet war!

Es waren zeitweise mehr als 20 (!) Einsatzkräfte vor Ort, die Anwohner waren durch Straßensperrung beinträchtigt.
An dieser Stelle erst mal ein dickes Dankeschön an die Rettungskräfte und eine Entschuldigung an die Einwohner von Dannenfels.

Bitte vermeidet extremes Hangkratzen oder Vollkreise zum Hang in niedriger Höhe! Jeder kann sich mal verschätzen oder gerät überraschend in Sinken oder Turbulenz… lasst Euch genügend Sicherheitsmarge um bei einem kleinen Fehler nicht sofort im Baum zu hängen… auch wenn das bedeutet, dass ihr dieses Mal dann vielleicht absauft.

Jeder Rettungseinsatz senkt die Akzeptanz für unseren Flugsport und gefährdet die Nutzung unserer Gelände! Bitte denkt auch daran, wenn ihr am Donnersberg fliegt.

IMG_3687

IMG_3688

IMG_3717

IMG_3701

Clubfahrt 2016

Liebe Mitglieder,
wir wollen eins der drei verlängerten Wochenenden im Mai für eine Clubfahrt zum gemeinsamen Fliegen in den Bergen nutzen

Himmelfahrt 05.05. – 08.05.
Pfingsten 14.05. – 16.05.
Fronleichnam 26.05. – 29.05.

Zuallererst muss natürlich das Wetter mitspielen und das Fluggebiet soll möglichst nicht weiter als 400km entfernt sein…
Wenn das Wetter überhaupt nicht passt, verschieben wir einfach auf das nächste lange Wochenende.

Wenn grundsätzliches Interesse an der Teilnahme besteht, nutzt bitte die Umfrage (https://www.surveymonkey.com/r/TYDBZ2T).

Für Unterkunft muss natürlich selbst gesorgt werden, wir können uns dazu aber austauschen.

Rettungsschirmpacken 21.02.2016

Hallo zusammen
Am kommenden Sonntag, den 21.02.2016 besteht für Selbstpacker ab 14 Uhr die Möglichkeit, seinen Rettungsschirm zu lüften und zu packen.
(Veranstaltung der Fliegergemeinschaft Stauf – wir sind ebenfalls willkommen)
Sinnvoll ist natürlich, den Schirm vorher schon mindestens 48 Stunden zu lüften. Es besteht aber auch die Möglichkeit eines Wurftrainings an den Ringen.
Ort:    Sporthalle der IGS Eisenberg, Friedrich-Ebert-Str. 19, 67304 Eisenberg (Zugang nur über den Notausgang am Westende der Halle)
   Parkplatz an der Friedrich-Ebert-Straße, unterhalb der Tennisplätze, oder im Schulhof – Nicht die Feuerwehrzufahrt blockieren!
Keine Anmeldung erforderlich – einfach kommen.
Wenn Tür zu, lautstark klopfen.
Gruß
Schorsch

“Siegerehrung Donnersberg-Cup” ;-)

Wir haben bei unserem Jahresabschlussessen mal die Gelegenheit genutzt die weitesten Flüge 2015 die vom Donnersberg gestartet wurden mit einer Kiste “Donnersberg dunkel” zu belohnen…

IMG_3050

Den weitesten Flug hat dieses Jahr Christian Müller mit dem Gleischirm
geschafft: 126,8 km

Die meisten km mit drei Flügen hat Guido Ihlein mit dem Gleitschirm geschafft:
104,5 + 25,6 + 10,6 = 140,7km

Tolle Leistung bei einem gefühlt eher mauen Jahr am Donnersberg.

@Christian:
Melde dich mal wenn du deinen Kasten Donnersberg dunkel noch abholen willst, ansonsten werden deine Vereinskameraden es dir am nächsten Flugtag danken, wenn wir mit der edlen Spende anstoßen … 😉

Es war ein sehr netter und geselliger Abend…

In diesem Sinne schon mal schöne Weihnachten und ein frohes Neues Jahr!